“Sagen und Überlieferungen des Jülicher Landes”

VERLAG JOS. FISCHER

Erweiterte Neuauflage!

Sagen und Überlieferungen des Jülicher Landes

Herausgegeben von Eva Behrens-Hommel

Weiße Frauen, Mittagsgespenster, Heinzelmännchen, Aufhocker und unerlöste Seelen in vielerlei Gestalt trieben ihr Unwesen im Jülicher Land. Teufel und Heilige stritten um die Vorherrschaft, Bockreiterbanden und Hexen waren in den Zeiten von Pest und Hungersnöten alltägliche Begleiter der Landbevölkerung.
Diese Geschichten, Erlebnisse und Mysterien wurden mündlich überliefert und seit dem Ende des 19. Jahrhunderts zu Papier gebracht.
Mehr als 150 Sagen, Legenden und Überlieferungen sind hier aus Texten zusammengestellt, die heute nur noch in wenigen Archiven einsehbar sind. Hauptquelle sind die “Rur-Blumen”, eine Beilage des Jülicher Kreisblattes aus den Jahren 1920 – 1944.
Über 160 Ortschaften aus dem Jülicher Land zwischen Eifel und Niederrhein finden sich in mindestens einer Sage wieder.
Die Texte werden hier im Original wiedergegeben und die historischen Hintergründe der Sagengestalten erläutert.

244 Seiten, Festeinband.

14.90 €

NUR BEI UNS ERHÄLTLICH!
Wir reservieren Ihnen gern ein Exemplar zur Abholung oder senden es Ihnen auf Wunsch auch zu (mit Rechnung, versandkostenfrei)!

Nutzen Sie unsere “Schnelle Bestellung” mit dem Stichwort “Sagen und Überlieferungen”!